Individual-Prophylaxe Mundhygiene

Karies und Parodontitis sind auf einen gemeinsamen Nenner zurückzuführen: Bakterielle Beläge auf der Zahnoberfläche, sowie subgingival gelagerte Beläge.

Deswegen sollten Zähne zweimal täglich für zwei Minuten mindestens geputzt weden. Dabei sollte Zahnpaste und Zahnbürste als Team betrachtet werden, denn es heißt nicht umsonst "neue Besen kehren gut". Die Zahnbürste sollte spätestens alle drei Monate erneuert werden, außerdem sollte nach dem Putzen darauf geachtet werden, dass der abgespülte Bürstenkopf nach oben an die Luft gestellt und nicht am feuchten Boden im Becherglas gestellt wird; so kann an der Luft jeglichen Keimen und Bakterien der Nährboden entzogen werden.
Je mehr Fluor in Zahnpasten, um so größer ist der Schutz vor Karies.

Die proffessionelle Zahnreinigung (PZR)

Das Kernstück eines in unserer Zahnarzpraxis durchgeführten Prophylaxeprogramms ist die professionelle Zahnreinigung, bie neben den Hinweisen zur häuslichen Zahnpflege für den Patienten aus folgenden Maßnahmen besteht:

  • die gesamte Mundhöhle wird kontrolliert; mögliche Problemzonen wie z.B. undichte und/oder überstehende Füllungen und Kronenränder werden aufgespürt, Zahnbeläge durch spezielle Färbemittel sichtbar gemacht
  • Zahnstein und weiche Ablagerungen werden schonend aus allen Nischen entfernt
  • Zahnflächen werden mit speziellen Pasten aufpoliert, damit eine erneute Anhaftung von Belägen erschwert wird
  • abschließend werden alle Zähne fluoridiert

Die PZR ist als professionelle Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege zu sehen und dafür für jeden geeignet.

Bei Risiko-Patienten mit einer bereits vorhandenen bzw. therapierten Parodontitisbehandlung sollte die PZR zur Nach- und Vorsorge viertel- wenn nicht halbjährlich durchgeführt werden.

Patienten mit Zahnersatz können durch eine regelmäßig durchgeführte PZR die Lebensdauer ihres Zahnersatzes deutlich verlängern.

Eine ordentlich durchgeführte professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis in Aachen kann je nach Aufwand bis zu 45 Minuten dauern. Da diese Leistung von den Krankenkassen nicht getragen wirde, muß die PZR privat bezahlt werden. Die Kosten können zwischen 50 und 120 Euro betragen.